Click here to view our Notice of Privacy Practices regarding your privacy rights as a patient.

Online-Datenschutzrichtlinie

Effective Date: February 8, 2017

PURPOSE

The Online Privacy Policy should be posted on the ariosadx.com website or any public-facing website for Harmony Prenatal Test controlled by Roche Sequencing Solutions, San Jose. This policy should be posted with the Notice of Privacy Practices.

POLICY

1.  General Privacy Policy

At Roche Sequencing Solutions, Inc. (“Roche”) we are committed to protecting your personal information. This Privacy Policy outlines the types of personal information Roche may collect; the means by which Roche may collect, use, or share your personal information; steps Roche takes to protect your personal information; and choices you are provided with respect to the use of your personal information. By using this website, you agree to the terms of this Privacy Policy. Whenever you submit information via this website, you consent to the collection, use, and disclosure of that information in accordance with this Privacy Policy.

For purposes of this Privacy Policy, “Personally Identifiable Information” is any information by which you can be individually identified, including, but not limited to, your name, address, e-mail address, and telephone number. This Privacy Policy does not apply to information collected from offline resources and communications, except in cases where such information is consolidated with Personally Identifiable Information collected by Roche through this website. This Privacy Policy does not apply to any third party websites linked to this website. Roche is not responsible for the privacy practices or the content of these third party sites.

2.  Minors

This website is not designed or intended for use by children under the age of 13. We do not knowingly collect any Personally Identifiable Information from anyone under the age of 13 without the prior, verifiable consent of a parent or guardian. Such parent or guardian has the right, upon request, to view the information provided by the child and require that it be deleted. Moreover, anyone under 18 years old should seek their parent's or guardian's permission prior to using or disclosing any Personally Identifiable Information on this website or online resource.

3.  Information Collected

On this website, we may request Personally Identifiable Information about you in order to process a request, provide access to certain services, or personalize your experience. Several places on our website require Personally Identifiable Information if you choose to use them, including surveys, registration, and content sharing features (i.e., “E-mail to a Friend” links), as well as your completion of a commercial transaction. Roche and its business partners collect this information about you only if you voluntarily provide it to us. Please be aware that certain features of this site may not be available to you if you elect not to provide certain Personally Identifiable Information. Any Personally Identifiable Information you provide to us will be used in accordance with this Privacy Policy.

In addition, we may collect information from your computer or Internet device to conduct statistical analyses of the use of this site. For details, see our Cookies Policy.

4.  Our Use of Your Personally Identifiable Information

Any Personally Identifiable Information we collect may be used for the following purposes:

  • For the business purposes of Roche or our business partners, including legally authorized marketing, sales, operational, and financial activities.
  • To comply with any requests from you, including requests to complete a transaction, receive certain information, or share content from this website with another individual.
  • To better understand your needs and how we can improve our products and services.
  • To communicate with you about products or services that you might find interesting.
  • To tailor your experience on our website.

Where permitted by our arrangements with service providers, we may combine the Personally Identifiable Information you share through this website with other information you have shared with us, both online and offline. We may also combine this Personally Identifiable Information with records provided by third parties. We use this consolidated information to help us better design Roche products, to communicate information to you, to enhance our marketing and research activities, and to facilitate other business functions.

5.  Sharing with Third Parties, Subsidiaries, and Affiliates

We may share Personally Identifiable Information about you with our subsidiaries and affiliates. In addition, we may share your Personally Identifiable Information with outside third parties solely for the following purposes:

  • To help fulfill Roche business transactions.
  • To conduct technical maintenance of our websites and other platforms.
  • To facilitate a merger, consolidation, transfer of control or other corporate reorganization in which Roche participates.
  • To respond to appropriate requests of legitimate government authorities, or where required by applicable laws, court orders, or government regulations.
  • Where needed for corporate audits or to investigate or respond to a complaint or security threat.

Any subsidiaries, affiliates, or other business partners with whom we share your Personally Identifiable Information shall be required to treat such information in accordance with this Privacy Policy.

6.  Social Plugins

This site may use social plugins (e.g., the Facebook “Like” button) to enable you to easily share information with others. When you visit our site, the operator of the social plugin may be able to place a cookie on your computer, enabling that operator to recognize individuals who have previously visited our site. If you are logged into the associated social media web site (e.g., Facebook) while browsing on our web site, the social plugin allows that social media web site to receive information that you have visited our web site. The social plugin may also allow the social media web site to share information about your activities on our web site with other users of their social media web site. For more information about the information shared via a particular social media plugin, you should refer to that social media site’s privacy statement.

7.  Do Not Track Signals

Certain web browsers and other programs may be used to signal your preferences to Roche about how or whether Roche or third parties may collect information about your online activities. Currently, Roche does not respond to such signals.

8.  Use of Personally Identifiable Information for Marketing

We will not sell or transfer your Personally Identifiable Information to any non-affiliated entity for their own direct marketing use unless we provide clear notice to you and obtain your explicit consent. These companies may use data about your visits to this and other websites in order to measure advertising effectiveness and to provide advertisements about our goods and services that may be of interest to you. If you would like more information about this practice and your choices to opt out of having this information used by these companies, see our Cookies Policy.

9.  Data Security

Roche and its business partners take reasonable steps to protect Personally Identifiable Information we access or receive through this website from loss, misuse, and unauthorized access, disclosure, alteration, or destruction. Nevertheless, Roche makes no guarantee as to the security of your Personally Identifiable Information and disclaims, to the fullest extent permitted by law, all liability and damages caused by loss, misuse, and unauthorized access, disclosure, alteration, or destruction. We recommend that you take any available precautions to protect Personally Identifiable Information you submit on this website.

10.  Data Accuracy

We want to be sure that we keep only the most accurate and up-to-date information about you in our records. Therefore, whenever you believe that your contact information needs to be updated, you can e-mail us to correct or update your contact information.

11.  Notice, Choice and Control

Before you provide Personally Identifiable Information to us, we will provide you with notice (including through this Privacy Policy) about the purposes for which we collect and use Personally Identifiable Information, how to contact us with any inquiries or complaints, the types of third parties to which we disclose Personally Identifiable Information, and the choices and means by which you can limit the use and disclosure of your Personally Identifiable Information. We also will provide you with notice before using or disclosing your Personally Identifiable Information for a purpose other than for which it was originally collected.

If you opt-in for particular services or communications, you will be able to unsubscribe at any time by following the instructions included in each communication or contacting us at any time at the contact information below. If you decide to unsubscribe from a service or communication, we will work to remove your information promptly.

12.  Accessing Your Personally Identifiable Information

Roche is committed to respecting your right to access and correct your Personally Identifiable Information. You can contact us at the contact information provided below and we will be happy to assist you. Roche may limit or deny access to Personally Identifiable Information where providing such access would be unreasonably burdensome or expensive, or as otherwise provided by law. In some circumstances, Roche may charge a reasonable fee, where warranted, for access to and other requests regarding Personally Identifiable Information.

13.  International Transfers of Your Personally Identifiable Information

Any Personally Identifiable Information you provide to us through your use of this website may be transferred to or stored in the United States, which may impose different privacy obligations than your country of origin.

14.  Your California Privacy Rights

California Civil Code Section 1798.83 permits California residents to request certain information regarding our disclosure of personal information to third parties for their direct marketing purposes. To make such a request, please write to:

Roche Sequencing Solutions, San Jose
C/O Privacy Officer
5945 Optical Court
San Jose, CA 95138
sjc.clientservices@roche.com

Be sure to include your name and address; you can include your email address if you want to receive a response by email. Otherwise, we will respond by postal mail within the time required by law.

15.  Updates to this Privacy Policy

From time to time, we may revise this Privacy Policy. Any such changes to this Privacy Policy will be promptly reflected on this page. Roche recommends that you review this Privacy Policy regularly for any changes. Continued use of our website after publication of any change in our Privacy Policy indicates your consent to the use of newly submitted information in accordance with the amended Privacy Policy. The date on which this policy was last revised is located at the top of this policy.

16.  Contact Us: If you have any questions about this Privacy Policy or the practices of this website, please contact us.

Roche Sequencing Solutions, San Jose
C/O Privacy Officer
5945 Optical Court
San Jose, CA 95138
sjc.clientservices@roche.com

Erklärung zum Datenschutz für Patienten

Diese Erklärung zum Datenschutz für Patienten („Erklärung”) tritt am 15. Oktober 2014 in Kraft.
IN DIESER ERKLÄRUNG WIRD BESCHRIEBEN, WIE MEDIZINISCHE INFORMATIONEN ÜBER SIE VERWENDET ODER WEITERGEGEBEN WERDEN KÖNNEN UND WIE SIE AUF DIESE INFORMATIONEN ZUGREIFEN KÖNNEN. BITTE LESEN SIE DIESE ERKLÄRUNG AUFMERKSAM DURCH. Wir sind gemäß der HIPAA-Verordnung zum Schutz personenbezogener Gesundheitsdaten – dem Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996 – dazu verpflichtet, die über Sie vorliegenden Gesundheitsdaten vertraulich zu behandeln und Sie mit vorliegender Erklärung über unsere gesetzlichen Verpflichtungen und Datenschutzpraktiken zu informieren.
Uns ist die große Bedeutung des Datenschutzes bewusst und wir nehmen unsere Aufgabe ernst, die Vertraulichkeit Ihrer Gesundheitsdaten zu wahren. Wir archivieren Ihre Gesundheitsdaten wie etwa die von uns ermittelten Ergebnisse klinischer Labortests und können darüber hinaus von Dritten gespeicherte Daten über Ihre medizinische Versorgung erhalten. Wir verwenden diese gespeicherten Daten, um Ihnen eine hochwertige medizinische Versorgung zu bieten oder zu ermöglichen, dass Dritte dies tun können. Darüber hinaus verwenden wir sie zur Abwicklung der Zahlungen für die erbrachten Leistungen sowie für administrative und betriebliche Zwecke. Wenn wir Ihre Gesundheitsdaten verwenden oder weitergeben, sind wir dazu verpflichtet, uns an die Bedingungen dieser Datenschutzerklärung (oder einer anderen zum Zeitpunkt der Nutzung geltenden Datenschutzerklärung) zu halten und die HIPAA-Vorschriften zu beachten.

IHR ANSPRECHPARTNER

Der Datenschutzbeauftragte von Ariosa Diagnostics („Ariosa”) ist Ihr Ansprechpartner für alle Beschwerden hinsichtlich Ihrer Gesundheitsdaten und Datenschutzrechte. Wenn Sie Fragen zu vorliegender Datenschutzerklärung haben, kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Postversand innerhalb der USA und Übernacht-Zustellung: Ariosa Diagnostics
z. Hd.: Privacy Officer
5945 Optical Court
San Jose, CA 95138
Tel.:1-855-9-ARIOSA (855-927-4672)
von außerhalb der USA: +1 925-854-6246
E-Mail: ClientServices@ariosadx.com

WER MUSS SICH AN DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG HALTEN?

In dieser Erklärung werden die von Ariosas Mitarbeitern anzuwendenden Datenschutzrichtlinien für Gesundheitsdaten beschrieben.


IHRE GESUNDHEITSDATEN

Diese Erklärung bezieht sich, entsprechend der Datenschutzbestimmungen für medizinische Laboratorien, auf von Ariosa verwaltete Informationen, Unterlagen und sonstige Gesundheitsdaten über Sie, die bei von Ariosa durchgeführten Laboruntersuchungen und Ergebnisberichten erfasst werden. Ihre Gesundheitsdaten enthalten von Ariosa in schriftlicher, elektronischer oder mündlicher Form erhaltene oder erstellte Daten, sowie eventuell Informationen über Ihre Krankheitsgeschichte, Testergebnisse, Krankenkassenabrechnungen und ähnliche personenbezogene Gesundheitsdaten.

Wir sind gesetzlich zur Bereitstellung dieser Erklärung verpflichtet. Sie enthält eine Zusammenfassung der Art und Weise, mit welcher wir Ihre persönlichen Gesundheitsdaten verwenden oder weitergeben können und eine Beschreibung Ihrer Rechte und unserer Verpflichtungen bezüglich der Nutzung und Offenlegung dieser Daten. Mit „Sie” und „Ihr(e)” beziehen wir uns in dieser Erklärung auf Sie als Einzelperson, die von Ariosa bereitgestellte Dienstleistungen in Anspruch nimmt.
Der Einfachheit halber bezeichnen wir in dieser Erklärung alle personenbezogenen Informationen als „Ihre Gesundheitsdaten”.

VERWENDUNG UND OFFENLEGUNG VON GESUNDHEITSDATEN

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über Ariosas Verwendungs- und Offenlegungszwecke Ihrer Gesundheitsdaten. Nicht jede Art der Verwendung oder Offenlegung ist aufgeführt. Die allgemeinen Verwendungs- und Offenlegungszwecke von Ariosa bezüglich Ihrer Gesundheitsdaten fallen jedoch unter die im Folgenden genannten Kategorien.
Verwendung und Offenlegung für die medizinische Behandlung, Zahlungsabwicklung und innerbetriebliche Abläufe. Wir können Ihre Gesundheitsdaten zu folgenden Zwecken verwenden und offenlegen:
Medizinische Behandlung: Wir können Ihre Gesundheitsdaten zum Zweck Ihrer medizinischen Behandlung verwenden oder weitergeben, u. a. an Personen, die an Ihrer Behandlung beteiligt sind, einschließlich Ärzte, Therapeuten und sonstiges medizinisches Fachpersonal.
Beispiel: Wir sind gesetzlich verpflichtet, alle Laborergebnisse von Ariosa dem Arzt zur Verfügung zu stellen, der die Tests für Sie in Auftrag gegeben hat. Wir sind eventuell auch zur Weitergabe Ihrer Laborergebnisse an andere behandelnde Ärzte verpflichtet, damit diese Ihre Erkrankung korrekt diagnostizieren und behandeln können.
Zahlungsabwicklung: Wir können Ihre Gesundheitsdaten verwenden oder weitergeben, um Zahlungen von Ihnen, Ihrer Krankenversicherung oder von Dritten für Labortestdienstleistungen, die Sie von Ariosa erhalten, abzuwickeln.
Beispiel: Wir müssen unter Umständen Ihre Krankenversicherung über von Ihnen in Anspruch genommene Labortestdienstleistungen informieren, um Zahlungen für diese Leistungen abzuwickeln. Wir können Ihre Krankenversicherung über spezielle Labortests informieren, die Ihr behandelnder Arzt angefordert hat, um diese genehmigen zu lassen oder in Erfahrung zu bringen, ob Ihre Krankenversicherung die Kosten für die Tests übernimmt.
Innerbetriebliche Abläufe: Wir können Ihre Gesundheitsdaten in unserem eigenen Betrieb und für unsere Qualitätssicherungsprozesse verwenden oder weitergeben.
Beispiel: Wir verwenden Ihre Gesundheitsdaten eventuell für eine interne Leistungsbeurteilung unserer Labordienstleistungen, oder um unsere Effizienz oder die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern.

Verwendung und Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten ohne Ihre Genehmigung. Wir können Ihre Gesundheitsdaten ohne Ihre Genehmigung verwenden und offenlegen, wenn dies gesetzlich erforderlich bzw. gestattet ist. Wir müssen viele gesetzliche Anforderungen erfüllen, bevor wir Ihre Gesundheitsdaten für die im Folgenden aufgeführten Zwecke verwenden und offenlegen dürfen.

  • Zur Abwendung einer ernsthaften Bedrohung der Gesundheit oder Sicherheit: Wir können Ihre Gesundheitsdaten verwenden und offenlegen, wenn wir der Meinung sind, dass eine Offenlegung für die Abwendung einer ernsthaften oder unmittelbaren Gefahr für die persönliche Gesundheit und Sicherheit notwendig ist.
  • Gesetzliche Auflagen: Wir geben Ihre Gesundheitsdaten dann weiter, wenn dies von Bundesgesetzen bzw. staatlichen/regionalen oder lokalen Gesetzen oder Vorschriften vorgeschrieben ist.
  • Forschung: In sehr begrenzten Ausnahmefällen und mit Ihrer ausdrücklichen, gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligung sind wir berechtigt, Ihre Gesundheitsdaten für die medizinische Forschung zu verwenden und offenzulegen.
  • Spezielle staatliche Einrichtungen: Wir können u.U. zur Verwendung und Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten für spezielle staatliche Einrichtungen verpflichtet werden. Dazu gehören das US-amerikanische Verteidigungs- und Kriegsveteranenministerium, das US-amerikanische Ministerium für nationale Sicherheit, der Schutzdienst des Präsidenten und Strafverfolgungsbehörden.
  • Berufsgenossenschaften: Wir können Ihre Gesundheitsdaten an Berufsgenossenschaften, Berufsunfallversicherungen oder ähnliche Organisationen weitergeben. Solche Programme bieten Entschädigungsleistungen bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten.
  • Tätigkeiten im Bereich der öffentlichen Gesundheit: Wir sind u. U. dazu verpflichtet, Ihre Gesundheitsdaten für bestimmte Tätigkeiten im Bereich der öffentlichen Gesundheit weiterzugeben. Dazu gehören die Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, Verletzungen und Arbeitsunfähigkeit; die Meldung von Krankheiten, Verletzungen, Geburt- und Todesfällen; Überwachung, Ermittlungen oder Eingriffe in die öffentliche Gesundheit; Meldung von unerwünschten Ereignissen und Produktmängeln; Produktrückrufaktionen; Mitteilung an eine Person mit dem Risiko, an einer Krankheit zu erkranken oder diese zu verbreiten.
  • Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsüberwachung: Wir haben das Recht zur Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten an eine Gesundheitsüberwachungsbehörde für genehmigte oder gesetzlich erforderliche Maßnahmen, wie z. B. Rechnungsprüfungen, Ermittlungen sowie Approbations- oder Disziplinarverfahren.
  • Gerichtsverfahren und Rechtstreitigkeiten: Wir können Ihre Gesundheitsdaten im Rahmen von Gerichts- und Klageverfahren offenlegen, als Reaktion auf eine Anordnung eines Gerichts oder Verwaltungsgerichts, eine zivil- oder strafrechtliche Vorladung, ein Informationserteilungsgesuch oder anderweitige gesetzmäßige Verfahren.
  • Strafverfolgung: Wir sind zur Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten an eine Strafverfolgungsbehörde berechtigt, wenn dies beispielsweise für bestimmte Strafverfolgungszwecke gesetzlich erforderlich ist; für Meldungen gewisser Arten von Verletzungen; auf Anordnung eines Gerichts, für Zeugenvorladungen, Durchsuchungsbefehle, Vorladungen oder anderweitige gesetzliche Verfahren. In Ausnahmefällen geben wir Informationen über Personen weiter, die Opfer einer Straftat sind.
  • Amtliche Leichenbeschauer (Coroner), Gerichtsmediziner und Bestatter: Wir sind berechtigt, Ihre Gesundheitsdaten an amtliche Leichenbeschauer und Gerichtsmediziner zum Zweck der Identifizierung eines Verstorbenen, Bestimmung der Todesursache oder Erfüllung sonstiger Pflichten weiterzugeben. Wir können Ihre Gesundheitsdaten auch an Bestatter weitergeben, wo dies gesetzlich zulässig und zur Wahrnehmung von deren Aufgaben erforderlich ist.
  • Nicht personenbezogene Daten und begrenzte Datensätze: Wir können Ihre Gesundheitsdaten so verwenden und offenlegen, dass Sie nicht persönlich identifiziert werden können. Es werden bestimmte Identifizierungsmerkmale (wie Name und Adresse) entfernt, wodurch es unwahrscheinlich ist, dass die Daten auf Sie rückführbar sind. Wir können außerdem einen gesetzlich zulässigen Umfang an Gesundheitsdaten, einen so genannten „begrenzten Datensatz”, offenlegen.
  • Meldung von Misshandlungen, Vernachlässigung oder häuslicher Gewalt: Wir können Regierungsbehörden informieren, wenn wir glauben, dass jemand das Opfer von Misshandlungen, Vernachlässigung oder häuslicher Gewalt ist. Wir werden diese Informationen nur weitergeben, wenn aufgrund gesetzlicher Vorschriften eine Verpflichtung zur Offenlegung besteht oder wenn die betroffene Person der Offenlegung zustimmt.
  • Geschäftspartner: Wir sind berechtigt, Ihre Gesundheitsdaten an unsere Vertragspartner weiterzugeben, die Gesundheitsdaten für bestimmte, im Auftrag von Ariosa durchzuführende Tätigkeiten erheben, empfangen, speichern und übermitteln. Alle Geschäftspartner sind zum Schutz Ihrer Gesundheitsdaten verpflichtet.
  • Unbeabsichtigte Offenlegungen: In Verbindung mit genehmigten Verwendungen und Offenlegungen kann es vorkommen, dass Ihre Gesundheitsdaten unbeabsichtigterweise offengelegt werden.
  • Feststellung der Compliance: Wir können Ihre Gesundheitsdaten dem US-Gesundheitsministerium (Secretary of the Department of Health and Human Services) offenlegen, damit die Compliance von Ariosa mit allen HIPAA-Vorschriften festgestellt werden kann.
  • Gesetzliche Vertreter: Minderjährige und Behinderte haben in der Regel gesetzliche Vertreter, die in deren Vertretung handeln und deren Rechte bezüglich des Datenschutzes ausüben.

Verwendung und Offenlegung von Gesundheitsdaten, falls Sie dem nicht widersprechen
 Sofern kein schriftlicher Widerspruch von Ihnen vorliegt, kann Ariosa Ihre Gesundheitsdaten in folgenden Situation offenlegen:

  • An Ihrer Gesundheitsversorgung beteiligte Personen: Wir können Ihre Gesundheitsdaten an Familienangehörige, Freunde oder sonstige von Ihnen designierte Personen weitergeben, wenn diese Informationen für deren Involvierung relevant sind.
  • Mitteilungszwecke: Wir können Ihre Gesundheitsdaten im Falle einer humanitären Krise oder Katastrophe direkt an eine im Katastrophengebiet assistierende Hilfsorganisation weiterleiten, damit Ihre Angehörigen, Ihr gesetzlicher Vertreter oder eine sonstige an Ihrer Gesundheitsversorgung beteiligte Person über Ihren Gesundheitszustand informiert werden kann.

SONSTIGE VERWENDUNG UND OFFENLEGUNG VON GESUNDHEITSDATEN
Wir werden Ihre Gesundheitsdaten ohne Ihre ausdrückliche schriftliche Einwilligung zu keinen anderen als den oben genannten Zwecken offenlegen. Wir werden grundsätzlich Ihre Gesundheitsdaten weder an Dritte verkaufen noch sie zu Marketingzwecken verwenden und offenlegen. Wenn Sie uns die Ermächtigung zur Verwendung und Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten erteilen, können Sie diese in der Regel jederzeit schriftlich widerrufen. Wenn Sie die Genehmigung zur Nutzung Ihrer Gesundheitsdaten widerrufen, werden wir diese zukünftig nicht mehr aus den in Ihrer schriftlichen Genehmigung aufgeführten Gründen verwenden und offenlegen. Die bereits mit Ihrer Zustimmung erfolgten Verwendungen und Offenlegungen können jedoch nicht rückgängig gemacht werden. Wir sind zur Aufbewahrung der Unterlagen über Ihre Behandlung verpflichtet.
Hinweis: Wir brauchen Ihre ausdrückliche schriftliche Genehmigung, um bestimmte Arten von geschützten Daten offenzulegen, wie zum Beispiel Informationen, die mit genetischen Daten, psychischer Gesundheit, AIDS/HIV, sowie Drogen- oder Medikamentenmissbrauch in Verbindung stehen. Beachten Sie auch, dass im Umfang der von Ihnen angeforderten Gesundheitsdaten keine rohen Sequenzdaten enthalten sind. Auf separate Anfrage erstellen wir eine Kopie der rohen Sequenzdaten gegen eine angemessene Gebühr.

IHRE RECHTE BEZÜGLICH IHRER GESUNDHEITSDATEN
Sie haben folgende Rechte bezüglich Ihrer von Ariosa gespeicherten Gesundheitsdaten. Zur Ausübung dieser Rechte kontaktieren Sie bitte unseren Chief Compliance Officer:

1. Recht auf Einsichtnahme und Papierfassung: Sie haben das Recht auf Einsichtnahme und den Erhalt einer ausgedruckten oder elektronischen Fassung bestimmter Gesundheitsdaten, die von uns gespeichert und verwendet werden, um Entscheidungen hinsichtlich Ihrer medizinischen Versorgung zu treffen. Ihr Antrag muss schriftlich eingereicht werden. Für Kopier- und Versandkosten oder zugehörige Verbrauchsmaterialien kann von uns eine angemessene, kostenabhängige Gebühr in Rechnung gestellt werden. Ihr Antrag auf Einsichtnahme und den Erhalt einer ausgedruckten oder elektronischen Fassung Ihrer Gesundheitsdaten kann in bestimmten Ausnahmefällen jedoch abgelehnt werden. Falls Ihnen der Erhalt von oder der Zugang auf die von uns über Sie gespeicherten Gesundheitsdaten verweigert wird, können Sie einen Antrag auf Überprüfung der Ablehnung stellen. Sofern eine Überprüfung unserer Ablehnung gesetzlich zulässig ist, wird Ihr Antrag und unsere Ablehnung zur Bearbeitung an eine staatlich anerkannte Fachkraft im Gesundheitswesen weitergeleitet. Die für die Überprüfung zuständige Person ist nicht dieselbe Person, die Ihren Antrag abgelehnt hat, und das Ergebnis der Überprüfung wird von uns in vollem Umfang respektiert.

2. Recht zur Änderung: Wenn Sie annehmen, dass Ihre von Ariosa verwalteten Gesundheitsdaten fehlerhaft oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, zu verlangen, dass wir diese Informationen ändern. Sie haben das Recht, eine Änderung zu beantragen, vorausgesetzt, dass die Gesundheitsdaten bei uns verbleiben. Der Antrag muss schriftlich, unter Angabe von Gründen für die Antragstellung, eingereicht werden.

Ihr Antrag kann jedoch abgelehnt werden, wenn Sie verlangen, dass Informationen geändert werden, die:

  • nicht von uns erstellt wurden, es sei denn, die Person, die diese Informationen erfasst hat, steht nicht mehr für die Änderung zur Verfügung.
  • nicht Teil der von uns gespeicherten Gesundheitsdaten sind.
  • Ihnen nicht zur Einsichtnahme und in Papierform vorgelegt werden dürfen.
  • korrekt und vollständig sind.

 

3. Rechenschaft über die Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten: Sie haben das Recht, Rechenschaft über die Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten zu verlangen. Dies ist eine Aufstellung der Offenlegungen Ihrer Gesundheitsdaten, wobei Offenlegungen für Behandlungen, Zahlungsabwicklungen oder Betriebe im Gesundheitswesen, sowie eine begrenzte Anzahl an Ausnahmen, wie Sicherheitsdienste, Strafvollzugsanstalten und Strafverfolgungsbehörden, nicht dazu gehören. Ebenfalls nicht in dieser Aufstellung enthalten sind Offenlegungen, die wir augfrund einer schriftlichen Einwilligung von Ihnen vorgenommen haben.

In Ihrem Antrag müssen Sie einen bestimmten Zeitraum angeben, der höchstens sechs (6) Jahre betragen darf. Aus Ihrem Antrag muss außerdem hervorgehen, in welcher Form Sie die Aufstellung erhalten möchten (Papierfassung, elektronische Kopie usw.). Die erste Aufstellung innerhalb von 12 Monaten ist kostenlos. Für die Vorbereitung und Bereitstellung zusätzlicher Listen stellen wir Ihnen eine angemessene, kostenabhängige Gebühr in Rechnung. Wir werden Sie über die erwartete Kostenhöhe informieren. Sie können Ihren Antrag zu diesem Zeitpunkt zurückziehen oder ändern, bevor tatsächliche Kosten entstanden sind.

4. Recht auf Beantragung von Beschränkungen: Sie haben das Recht, für die Verwendung oder Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten für Behandlungen, Zahlungen oder Einrichtungen im Gesundheitswesen eine Begrenzung oder Beschränkung zu beantragen. Sie haben das Recht, für die Offenlegung Ihrer Gesundheitsdaten an Personen, die in Ihre medizinische Betreuung oder deren Bezahlung involviert sind, wie zum Beispiel Angehörige oder Freunde, eine Beschränkung zu beantragen.
Wir sind nicht verpflichtet, einem solchen Antrag zuzustimmen, außer dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Falls wir Ihrem Antrag zustimmen, werden wir diese Beschränkungen einer Offenlegung, außer in bestimmten Notfallsituationen oder gemäß gesetzlichen Vorschriften, befolgen. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen werden wir nach Eingang Ihres schriftlichen Antrags Ihrer Krankenversicherung keine Informationen über empfangene Leistungen offenlegen, für die Sie selbst in voller Höhe bezahlen.

5. Recht auf vertrauliche Kommunikation: Sie haben das Recht, zu verlangen, dass wir medizinische Angelegenheiten auf eine bestimmte Art und Weise oder an einem bestimmten Ort mit Ihnen besprechen. Beispielsweise können Sie den Wunsch äußern, dass wir Sie nur bei der Arbeit oder per E-Mail kontaktieren. Sie werden nicht nach dem Grund für Ihren Wunsch gefragt. Wir werden versuchen, allen zumutbaren Wünschen gerecht zu werden. Es muss ein schriftlicher Antrag gestellt werden, aus dem ersichtlich ist, wie und wo Sie vorzugsweise kontaktiert werden möchten.


6. Recht auf Papierfassung: Sie haben das Recht, diese Erklärung in Papierform zu erhalten. Es kann jederzeit ein Exemplar dieser Erklärung in Papierform bei uns angefordert werden. Selbst wenn Sie ursprünglich dem Erhalt in elektronischer Form zugestimmt haben, sind Sie dazu berechtigt, eine Papierfassung zu bekommen.

ÄNDERUNGEN AN DIESER ERKLÄRUNG

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern und die überarbeitete Fassung bezüglich der über Sie vorliegenden, zukünftig erfassten oder erhaltenen Gesundheitsdaten, wirksam werden zu lassen. Die aktuelle Fassung der Erklärung wird auf unsere Website gestellt und in unseren Laboratorien ausgehängt. Das Wirksamkeitsdatum ist oben rechts in der Erklärung ersichtlich.

BESCHWERDEN

Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Ihr Recht auf Datenschutz verletzt wurde, können Sie eine Beschwerde bei unserem Chief Compliance Officer oder dem US-Gesundheitsministerium einreichen. Das Einreichen einer Beschwerde hat keine nachteilige Behandlung oder Vergeltungsmaßnahmen seitens Ariosa zur Folge.


VERPFLICHTUNGEN VON ARIOSA

Wir sind gesetzlich zu Folgendem verpflichtet: Geheimhaltung personenbezogener Gesundheitsdaten, Bereitstellung dieser Erklärung über unsere Pflichten und Datenschutzvorkehrungen bezüglich Ihrer Gesundheitsdaten, die Befolgung dieser Erklärung, die von Zeit zu Zeit Änderungen unterliegen kann, und die Benachrichtigung von betroffenen Personen, wenn durch ungeschützte Gesundheitsdaten ein Verstoß gegen die Erklärung vorliegt.